UNSERE PHILOSOPHIE

UNSER UNTERNEHMEN BASIERT AUF NACHHALTIGER BIOLOGISCHER LANDWIRTSCHAFT.

LANDSCHAFTSPFLEGE

OLIVEN BAUMSCHNITT
Der Olivenbaum ist eine Pflanze, die Tausende von Jahren leben kann, aber um alle paar Jahre wertvolle Oliven zu produzieren, benötigt der Baum kontinuierliche Pflege. Eine der wichtigsten Phasen ist das Zurückschneiden, bei dem der Olivenbaum von den abgestorbenen Ästen befreit wird, die in den vergangenen Jahren Oliven getragen haben und im unteren Teil des Baumes, den sogenannten "Faure" auf Sizilianisch, und den jungen Trieben im oberen Teil der Pflanze. 

Durch diesen Prozess werden immer junge und kräftige Äste am Baum belassen, die in den kommenden Jahren Früchte tragen.

Bei uns wird das Beschneiden im Durchschnitt alle 3 bis 4 Jahre durchgeführt.
Pflügen
Ein weiterer wesentlicher Prozess ist das Pflügen der Felder, um Luft in den Boden zu bringen, die Bodenstruktur zu verbessern und Unkraut zu beseitigen. Da wir keine Bewässerung in den Olivenhainen haben, ermöglicht dies uns, den Boden lockerer zu halten und die wenigen Frühjahrsniederschläge besser aufzunehmen.
Blütezeit
Dies ist eine der empfindlichsten Phasen für den Olivenbaum. In dieser Zeit muss der Pollen durch Wind und Insekten von einem Baum zum anderen gelangen und die benachbarten Pflanzen bestäuben. Für diejenigen, die Tonda Iblea anbauen, ist diese Phase besonders problematisch, da Tonda Iblea den schwersten Pollen aller Olivensorten hat. Für eine gute Ernte braucht man perfekte Bedingungen bzgl. Feuchtigkeit, Wind und Temperaturen.
Gras mähen
Das Schneiden des Grases ist notwendig, um Unkraut zu beseitigen, das ansonsten viele Nährstoffe und Wasser von den Bäumen abziehen würde. Vor allem aber dient es dazu, das Risiko von Bränden auf unseren Feldern zu reduzieren. In Sizilien erreichen die Temperaturen im Sommer sehr hohe Werte, und leider ist die Gefahr von Bränden immer präsent. Während der Sommermonate sind wir immer auf der Hut und versuchen, das Risiko für unsere tausendjährige Bäume auf ein Minimum zu reduzieren.
Entfernen von wilden Triebe
Ende August schneiden wir die Triebe ab, die am Stamm unserer Olivenbäume wachsen, den sogenannten "Serbaggiu". Diese Triebe könnenbis zu 2 Meter Höhe erreichen und nehmen der Pflanze Nährstoffe weg. Sie entstehen nach dem Zurückschnitt der Bäume.

CI PRENDIAMO CURA DI OGNI SINGOLO ALBERO, SEGUIAMO E CONTROLLIAMO OGNI FASE DEL PROCESSO, DALLA CURA DEI TERRENI, ALLA RACCOLTA, ALLA MOLITURA, CONSERVAZIONE E IMBOTTIGLIAMENTO DEI NOSTRI PRODOTTI, PER GARANTIRVI LA MASSIMA QUALITÀ.

UNSER OLIVENÖL

ERNTE

Vor etwa 30 Jahren wurden die Oliven spät im Dezember und Januar geerntet, da der Ölgehalt in reifen Oliven höher ist. Heute wissen wir jedoch, dass auch die Säure im Öl mit der Reifung der Olive zunimmt und die Polyphenole, wertvolle Antioxidantien für den Körper, drastisch abnehmen. Das bedeutet mehr Menge und geringere Qualität des Produkts, was jedoch völlig im Widerspruch zu unserer Philosophie steht. Tatsächlich werden unsere Oliven, die zur Herstellung von extra nativem Olivenöl verwendet werden, von Ende September bis Ende November nach traditionellen Techniken von Hand geerntet. Um alle Eigenschaften der Oliven bestmöglich zu bewahren und die höchste Qualität des Produkts zu garantieren, erfolgt die Verarbeitung der Oliven am selben Tag der Ernte.

PRESSUNG

Die Ölmühle zeichnet sich durch ein innovatives System zur Kaltpressung in einem kontinuierlichen Zweiphasenzyklus aus. Das System besteht aus einer Reihe miteinander verbundener Maschinen, die eine unterbrechungsfreie Verarbeitung ermöglichen, um Oxidationen zu vermeiden. Die Zweiphasentechnologie erfordert keinen Wasserzusatz, und die Zentrifuge trennt das Öl von der feuchten Paste. Ein weiterer Vorteil dieses Systems besteht darin, dass es bei niedrigen Temperaturen (<27 °C) arbeitet, wodurch die wertvollsten aromatischen Bestandteile, Düfte und Polyphenole am besten erhalten bleiben.

ABFÜLLUNG

Die Abfüllung erfolgt in unserem Betrieb mithilfe einer Abfüllmaschine, die eine Vakuumdichtung in der Flasche erzeugt, und das Öl fließt ohne den Einsatz von Pumpen, die mit der Außenluft in Kontakt kommen könnten. Die Flaschen und Dosen werden dann verschlossen, versiegelt und mit unserem Etikettierer versehen. In unseren Arbeitsräumen wird die Temperatur überwacht, und alle Hygienevorschriften gemäß HACCP werden eingehalten.

WIR PRODUZIEREN HAUPTSÄCHLICH BIOLOGISCH ZERTIFIZIERTE PRODUKTE UND VERWENDEN WEDER IN UNSEREN OLIVENHAINEN NOCH IN UNSEREN PRODUKTEN CHEMISCHE ZUSATZSTOFFE ODER DÜNGEMITTEL.

UNSERE
TAFELOLIVEN

Unsere Verarbeitung

Wir legen besonderen Wert auf die Herstellung unserer Oliven, denn nur noch wenige Unternehmen verwenden den natürlichen Prozess mit der manolaktischen Fermentation der Oliven, ohne Zugabe von Natronlauge. In unserem Betrieb verwenden wir dasselbe Rezept für die Salzlake, eine Mischung aus Wasser und Salz, wie es unsere Großeltern taten.

Die Oliven bleiben mehrere Monate in den Fässern zur Fermentation und unterliegen keinen chemischen Prozessen zur Entbitterung oder Färbung. Wir arbeiten daran, ein Produkt herzustellen, dass 100 % natürlich sein soll und die Eigenschaften widerspiegelt, die es in seiner natürlichen Umgebung vorfindet.

Grüne Oliven

Mitte September ernten wir unsere grünen Oliven von Hand, kalibrieren sie und legen sie in Salzlake. Sie werden dann für 9 bis 12 Monate natürlich fermentiert und ergeben am Ende eine knackige Olive mit einem bitter-frischen Geschmack.

Schwarze Oliven

Von Ende November bis Januar ist die Zeit der Ernte der schwarzen Oliven, die dieselben wie die grünen sind, aber natürlich am Baum gereift sind. Die Tonda Iblea Olive zeigt ihr Bestes, indem sie uns eine weiche Olive mit intensivem Geschmack schenkt. Die Oliven werden von Hand sortiert und selektiert, wobei alle Oliven aussortiert werden, die nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen.
Anschließend werden sie für 6 bis 9 Monate in Salzlake gelegt.

Während der Fermentationsmonate wird der Salzgehalt und die Fermentation kontinuierlich überwacht, um ein erstklassiges Endprodukt zu gewährleisten.

OLIVE NERE SALATE A SECCO

Le nostre olive nere „passulunasono prodotte esclusivamente con olive Tonda Iblea, con l´antico metodo della salatura a secco, quasi perduto. Le ultime olive dell´annata vengono raccolte a Gennaio, poi selezionate a mano e messe in fusti con solo sale. 

I fusti vengono continuamente girati per un intero mese e l’acqua in eccesso, che il sale fa espellere alle olive viene eliminata. Alla fine di tale processo le nostre olive arrivano a perdere anche il 40% del peso, regalandoci un oliva dal sapore unico e molto intenso

Senza additivi o coloranti, le abbiamo condite molto semplicemente con un filo d’olio, aglio e peperoncino contuso per far risaltare al meglio le caratteristiche di quest’oliva.

NEWSLETTER AGRESTIS

Non solo promozioni, la Newsletter di Agrestis racchiude storie, eventi e tutte le novità sulla cultura dell’olio.

E in più riceverai il 5% di sconto sul tuo primo acquisto

Contattaci

EMAIl

agrestis.evoo@gmail.com

AGRESTIS NEWSLETTER

Der Agrestis-Newsletter enthält nicht nur Werbeaktionen, sondern auch Geschichten, Veranstaltungen und alle Neuigkeiten zur Ölkultur.

Außerdem erhalten Sie 5% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf

Contact us

EMAIl

agrestis.evoo@gmail.com